Andreas Steffens

Andreas Steffens, 1957 geboren in Wuppertal; 1995-2005 Privatdozent für Philosophie an der Universität Kassel; seitdem freier Schriftsteller; zahlreiche Veröffentlichungen; Reden und Essays zu Kunst und Künstlern; 2001-2004 Kolumne »Fundstücke« in: neue deutsche literatur, Aufbau Verlag Berlin; Bücher (u.a.): »Poetik der Welt« (eva Hamburg 1995); »Philosophie des 20. Jahrhunderts oder Die Wiederkehr des Menschen« (Reclam Leipzig 1999); »Petits Fours. Aphorismen« (NordPark Wuppertal 2009); »Ontoanthropologie. Vom Unverfügbaren und seinen Spuren« (NordPark Wuppertal 2010); Herausgeber von: Elazar Benyoëtz, »Was nicht zündet, leuchtet nicht ein. Ein Büchlein vom Menschen und seiner Ausgesprochenheit« (NordPark Wuppertal 2016); lebt und arbeitet in Wuppertal.

  • Titel
  • Veranstaltungen
  • Rezensionen
  • Pressebereich