Titel


Pina Bausch

Tanz kann fast alles sein

Bergische Monographie von Marion Meyer

Für Pina Bausch war Tanz ein weiter Begriff, der Bewegungen ebenso wie Gefühle umfasste. Mit ihrem Ensemble entwickelte die Choreografin ab 1973 an den Wuppertaler Bühnen eine neue Art des Ausdrucks und nannte es Tanztheater.

mehr Infos


Emma, die Kaffeerösterin

von Erika Flüshöh-Niemann

Emma Backhaus geht 1862 mit 17 Jahren nach Elberfeld ins Bergische Land. Sie tritt dort eine Stelle als Haushaltsschülerin in der feinen Pension Krügener an. Mit ihrem späteren Ehemann Friedrich Ludwig Schneider baut sie zielstrebig und mit Fleiß den schwiegerelterlichen kleinen Kolonialwarenladen in der Luisenstraße zur Kaffee-Großrösterei Friedrich Ludwig Schneider aus.

mehr Infos


Ernst Hasenclever

Von Remscheid nach Brasilien

Bergische Monographie von Jörg Holtschneider

Historiker und Autor Jörg Holtschneider zeichnet den Lebensweg des Kaufmanns Ernst Hasenclever aufschlussreich und anschaulich nach.

mehr Infos


Else blau

Biografischer Roman über Else Lasker-Schüler

von Christiane Gibiec

An der Wupper fordert der unaufhaltsame Siegeszug der Industrialisierung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts seinen gnadenlosen Tribut.

mehr Infos


Eduard Hülsmann

Pfarrer in Lennep und 1848 Abgeordneter in der Nationalversammlung in Frankfurt am Main

von Werner Lauff

mehr Infos