Titel


Das Gericht in Lennep

Erhaltene Protokolle von 1696 bis 1811

von Nicolaus J. Breidenbach

Im Jahr 1555 findet sich die erste urkundliche Erwähnung des Lenneper Stadtgerichtes. Die Anfänge dürften jedoch bis ins 14. Jahrhundert zurück reichen, denn mit der Stadtgründung haben die Grafen von Berg sicherlich auch das Gericht in Lennep errichtet. Schon in der Urkunde von 1326 wird ein Gericht mit Galgen erwähnt, Schafott, Rad und Schandpfahl sind übliche Gegenstände eines Gerichtes in dieser Zeit.

mehr Infos


Wermelskirchen – Beiträge zu unserer Geschichte

Der erste Weltkrieg und das Ende des zweiten Weltkriegs in Wermelskirchen

von Thomas Wintgen

Im vorliegenden 17. Band der Beiträge zu unserer Geschichte erhalten wir einen Eindruck von der Zeit von Anfang des ersten bis zum Ende des zweiten Weltkrieges, die unsere Gesellschaft so nachhaltig beeinflusste. Anhand zahlreicher Erläuterungen und Abbildungen wird deutlich, wie ein Krieg den Alltag der Menschen verändert.

mehr Infos


Kindheit und Jugend zwischen Zerstörung und Aufbruch

Wuppertal in den vierziger und fünfziger Jahren - Autobiographische Annäherungen

Menschen sind in Geschichten verstrickt und weben sich ihr Bild der Welt aus Erzählungen. Geschichten müssen erzählt werden, sie sagen uns und anderen, wer wir sind oder sein wollen, und wie wir uns im Kontext der Geschichte selbst historisieren.

mehr Infos


Notgeld in Haan und Gruiten

Ein Beitrag zur Geldgeschichte und zur Lokalgeschichte; Schriftenreihe Bergischer Geschichtsverein Haan e.V. Bd. 7

von Erhard Horstmann, Horst Pindur, Ursula Russek

Die Ausgabe deutschen Notgeldes beginnt mit dem Ausbruch des 1. Weltkrieges am 1. August 1914 und endet mit der Einlösung des letzten Notgeldes Ende Mai 1924. Schon am Tag der deutschen Kriegserklärung an Russland am 1. August 1914, noch bevor die Goldwährung mit den Kriegsgesetzen vom 4. August endet, erscheinen die ersten Notgeldausgaben.

mehr Infos


Die Familie Landsberg

Der Lenneper Amtsrichter Dr. Julius Ferdinand Landsberg

von Werner Lauff

Ein erster Blick

mehr Infos


Johannes Resch

und die Freie proletarische Volkshochschule Remscheid

von Werner Lauff

Mit der vorliegenden Schrift wendet sich der Autor, Herr Superintendent i.R. Werner Lauff, einem Thema zu, das im Bereich der Bildung, speziell der Erwachsenenbildung sowohl im lokal- als auch im nationalgeschichtlichen Bezug besonders des ersten Drittels des 20. Jahrhunderts von erheblicher Bedeutung war und ganz sicher bis in die heutige Zeit auf bestimmte Kreise und in einem bestimmten Spektrum Anziehungskraft und auch eine gewisse Wirksamkeit entfaltet.

mehr Infos


Ewald Platte 1894 - 1985

Zwischen Expressionismus und Abstraktion

Hrsg. Von Pro Arte Remscheid e.V.

Dieser Katalog erscheint anlässlich der Ausstellung "Ewald Platte" zum 20. Todestag des Künstlers.

mehr Infos


Zwangsarbeit in Remscheid

Zwangsarbeit in Remscheid 1933 - 1945

von Armin Schulte

mehr Infos


Eduard Hülsmann

Pfarrer in Lennep und 1848 Abgeordneter in der Nationalversammlung in Frankfurt am Main

von Werner Lauff

mehr Infos


Geschichte der Evangelischen Gemeinde Remscheid

von Heinrich Elsas

Was erwartet Sie, die Leser, in diesem Buch? Ein Stück Kirchenkampf? Der Herausgeber sucht diesen Terminus weitgehend zu vermeiden. Der klingt ihm zu dramatisch und wäre zu hoch gegriffen. Was man an manchen Punkten und Orten an den Auseinandersetzungen um den Kurs der Evangelischen Kirche in Deutschland in den dreißiger Jahren mit gewissem Recht so benennt, hat es in Remscheid in dem Maße nicht gegeben. Aber die Evangelische Kirchengemeinde Remscheid war auch keine Insel, sondern ein "Sprengel" im Verband der Rheinischen Provinzialkirche, in dem auch die Frage des Für und Wider gegenüber den Ansprüchen des Nationalsozialismus an die Evangelische Kirche und die Christen zu Auseinandersetzungen führte. In Remscheid sah das anders aus als in anderen Kirchengemeinden, deren "Kirchenkampf" längst beschrieben ist. Eben diese Remscheider Eigenart oder Variation ist hier dargestellt.

mehr Infos


Die Geburt des Bergischen Landes

Wanderung in Remscheids Urzeit

von Dr. rer. nat. Dipl.-Min. Chr. N. Litsakis

Ziel des Buches ist, dem Leser durch Erläuterungen, Abbildungen und Tabellen, ein anschauliches Bild der erdgeschichtlichen Entwicklung im Bergischen Land und besonders der Umgebung Remscheids seit dem Erdaltertum zu ermöglichen.

mehr Infos


Bergischer Sprachschatz

Volkskundliches plattdeutsches Remscheider Wörterbuch

von Gustav Hermann Halbach

Gustav Hermann Halbach hat mit seinem "Bergischen Sprachschatz" ein Standardwerk zur Remscheider Mundart zusammengestellt und damit einen wichtigen Baustein zu den vielfältigen Mundarten des Bergischen Landes geschaffen. Idiomen, Sprichwörtern und Redensarten hat er sich in unermüdlicher Sammlertätigkeit ebenso gewidmet wie Volksbrauch und Volksglauben. Auch Remscheider Orts- und Flurnamen haben Einzug in dieses Wörterbuch gehalten. Eine schier unerschöpfliche Fundgrube für alle Sprach- und Heimatfreunde.

mehr Infos


Werkstatt der Erinnerungen

Die Zerstörung Remscheids vor 50 Jahren

Hrsg. Vom Bergischen Geschichtsverein

mehr Infos


Karl Jarres

Prägung und Bewährung

von Fritz Holthoff

Remscheid, Bergischer Geschichtsverein, 1993. - 145 S. mit Abbildungen

mehr Infos


1891-1991 - 100 Jahre Eschbachtalsperre

Erste deutsche Trinkwassertalsperre

Hrsg. von Stadtwerke Remscheid GmbH

Remscheids Wasserversorgung vor dem Bau der Talsperre; Der Weg zu Remscheids erstem Wasserwerk; Der Bau der Talsperre; Die Sanierung der Staumauer; etc.

mehr Infos


Kontinuität im Wandel

100 Jahre Mannesmann 1890 - 1990

Hrsg. von Mannesmann Archiv

Prof. Dr. Horst A. Wessel: Kontinuität im Wandel - 100 Jahre Mannesmann

mehr Infos


Eine Stadt half sich selbst

Remscheid nach dem Kriege

von Hans Tigges

Aus den Erinnerungen eines Zeitzeugen, Remscheid 1989

mehr Infos


Adelsüberlieferungen und Herrschaftsstrukturen

Gedanken zur Geschichte des Bergischen Landes im 11. Jahrhundert

von Justus Bockemühl

mehr Infos


Hämmer und Schleifkotten im Gelpetal

Beiträge zur Geschichte und Heimatkunde des Wuppertals

von Egon Viebahn

Der Industrie-Geschichtspfad Historisches Gelpetal

mehr Infos


Bindung an den Heimatlichen Raum

60 Jahre Abteilung Remscheid des Bergischen Geschichtsverein

Hrsg. vom Bergischen Geschichtsverein

mehr Infos


Bindung an den Heimatlichen Raum - Sonderdruck

60 Jahre Abteilung Remscheid des Bergischen Geschichtsverein

Hrsg. vom Bergischen Geschichtsverein

mehr Infos


Die Remscheider Stadtkirche in der Orts-, Landes- und Kirchengeschichte

Untersuchungen unter besonderer Berücksichtigung der archäologischen Grabung 1979

Hrsg. von Karl Wilhelm Heuser

mehr Infos


Die dumme Sache mit dem roten A

Erlebtes und Erzähltes

von W. vom Scheid

mehr Infos


Remscheid und seine Gemeinden

Geschichte, Wirtschaft, Kultur

von E. Erwin Stursberg

mehr Infos


Bergische Sprachgeschichte

Studien zur historischen Grammatik der innerbergischen Mundarten

von Dr. Erich Mengel

mehr Infos


Kleine Spätlese

Festschrift zum 70. Geburtstag von Dr. Wilhelm Rees

Hrsg. Vom Kulturamt der Stadt Remscheid

mehr Infos


Geschichte der Remscheider Juden

Hrsg. von Jochen Bilstein, Frieder Backhaus

mehr Infos